Vilfil GmbH

Anfahrt & Kontakt

Kreuzstrasse 39 in 8008 Zürich

Telefon: (044) 383 99 03
Telefax: (044) 251 31 01
E-Mail:

» Hier geht´s zum Onlineshop Zahlungsarten

Das Wollgeschäft in der Schweiz
mit der grössten Auswahl

Aktuelle Angebote

Wolle

FAQ

Warum kann ich im Internet-Shop aus dem Ausland nicht bestellen?

Unser Internet-Shop ist noch jung und darum noch nicht für internationale Kundschaft eingerichtet, insbesondere was das automatisierte Zahlungsverfahren angeht.

Falls Sie trotzdem von ausserhalb der Schweiz bestellen möchten, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf (office@vilfil.ch ). Bezeichnen Sie im Mail genau, was Sie wünschen. Wir klären für Sie die Transportkosten ab und stellen Ihnen eine Rechnung zu.

Die Bezahlung erfolgt mittels Kreditkarte über einen sicheren Mailkontakt. Allfällige zusätzliche Kosten (z.B. Zolltaxen) werden von der Kundin übernommen.


Was ist eigentlich Qiviuk?

Qiviuk

Qiviuk ist die Unterwolle der kanadischen Moschusochsen. Sie wird beim Fellwechsel im arktischen Sommer von den Tieren an Sträuchern und Felsen abgestreift und von Inuit (Eskimo) eingesammelt und weiterverarbeitet.

Es entsteht eine einmalige, feine Wolle, die nur in kleinen Mengen auf den Weltmarkt gelangt.

Qiviuk ist wärmer, weicher, leichter und ausgiebiger als Cashmere. Gestricktes wird bei jeder Wäsche flaumiger und kuscheliger. Qiviuk eignet sich sehr gut für kleinere Teile, die viel Wärme spenden sollen: Pulswärmer, Stirnbänder, Babymützen, -Finken, -Handschuhe, -Jäckchen.


Rechnung zahlen, bevor geliefert wurde – ohne mich!

F: Mich nervt, dass ich eine Online-Bestellung zahlen soll, bevor ich die Ware erhalten habe. Geht das denn nicht anders?

A: Uns nervt das auch. In den letzten dreiviertel Jahren wurde von sehr wenigen Kundinnen für über tausend Franken Ware bezogen und auch nach Mahnungen nicht bezahlt. Betreibungen mit ungewissem Ausgang sind die Folge.

Als Fachgeschäft mit sehr knapper Kalkulation ist dies für uns eine unhaltbare Situation, weshalb wir uns zu dieser Änderung durchgerungen haben. Wir möchten diese Kosten auch nicht auf die zuverlässige Kundschaft abwälzen. Deshalb erhalten Neukundinnen zuerst eine Rechnung, welche sie bezahlen. Danach verschicken wir die bereitgestellte Ware.

Wir verstehen den Online-Shop als Service an die weiter entfernt wohnende Kundschaft. Wir bitten diese Kundinnen aber um Verständnis für unsere Situation.


Warum bestellen Sie Bücher vor, die Sie gar nicht verkaufen?

Wir sind keine Buchhandlung. Deshalb können Sie bei uns nicht jedes interessante Buch kaufen, das erhältlich ist.

In unserem Geschäft erhalten Sie vor allem Hefte und Broschüren mit Modellen, welche Sie nachstricken oder anpassen können. Diese Hefte stammen meist von den Herstellern der verschiedenen Wollqualitäten und Garne. Darüber hinaus können Sie bei uns einige Bücher einkaufen, welche Grundtechniken zeigen, das Weiterlernen ermöglichen oder Ideen für jede Jahreszeit und jedes Alter liefern. Aber: Dann und wann finden Sie trotzdem etwas Besonderes bei unseren Fachbüchern!

Der Vilfil ist nicht nur ein Geschäft. Der Vilfil ist auch eine Idee: Dem Fachlichen und dem Kunsthandwerk verpflichtet, möchten wir Freude wecken am eigenen Tun, an der Kreativität und an Selbstgemachtem auf hohem Niveau.


Sie sind telefonisch kaum zu erreichen?

Während der Ladenöffnungszeiten sind wir meist mit der Beratung von Kundinnen beschäftigt, vor allem während der Hauptsaison. Deshalb können wir das Telefon oft nicht abnehmen. Sie erreichen uns besser per Mail. Wir rufen Sie gerne zurück, wenn Sie Namen und Telefonnummer angeben.


Die meisten Hanne-Falkenberg-Packungen haben keinen Online-Bestand?

Hanne-Falkenberg-Packungen

Die dänische Designerin Hanne Falkenberg hat viele verschiedene Modelle erstellt. Sie können in zahlreichen Farbkombinationen gestrickt werden. Wegen der grossen Vielfalt und der sehr unterschiedlichen Wünsche unserer Kundschaft können wir nur sehr wenige der rund 400 Strickpackungen im Lager haben.

Immer wenn 3 bis 4 Bestellungen zusammenkommen, veranlassen wir eine Sammelbestellung. Auf Wunsch bestellen wir Packungen auch einzeln. Dann müssen wir jedoch einen erheblichen Portoanteil der interessierten Kundin weiterverrechnen.


Sind Rosenholz-Nadeln besser als Bambus-Nadeln?

Rosenholznadeln

Meiner Ansicht nach: ja!

Rosenholz hat viele Vorteile. Es ist (fast) so hart und dauerhaft wie Metall; es fühlt sich immer warm an; die Maschen gleiten auf dem glatt polierten Holz sehr gut.

Metallnadeln eignen sich vor allem für StrickerInnen, die sehr fest stricken; Holz würde sich schnell abnutzen. Für Anfänger empfehle ich Metall- oder Bambusnadeln.

Preislich sind Rosenholznadeln eher teuer, aber sehr dauerhaft. Bambus- und Metallnadeln sind in den kleineren Grössen etwa gleich, vor allem bei den Rundnadeln ist Kunststoff etwas billiger als Bambus.

Alles in allem: wer einmal mit Rosenholz gestrickt hat, tauscht oft sein ganzes Nadelsortiment in dieses wunderbare Material um.


Wie finde ich die Nadelstärke, wenn ich mit mehreren Fäden arbeite?

Nadelschablone

Zählen Sie die Nadelstärken aller Garne zusammen, z.B. 5 + 3 + 4.5 = 12.5. Wer eher fest strickt, berechnet 3/4 von 12.5, also 9, wer locker strickt, berechnet 2/3 von 12.5, also 8. Es wird immer auf die nächstliegende Nadelstärke gerundet.

Beim Häkeln mit mehreren Fäden wird immer 2/3 der Summe berechnet.

WICHTIG: Machen Sie auf jeden Fall eine Maschenprobe, um die richtige Nadelstärke zu finden.


Wie geht eigentlich das Patentmuster?

Patentmuster

Das geht so:

*1 Masche rechts stricken, 1 Masche mit Umschlag zusammen links abheben*, von * zu* wiederholen.

Ab der 2. Reihe gilt:

*1 Masche mit ihrem Umschlag rechts stricken, 1 Masche mit Umschlag zusammen links abheben*, von * zu * wiederholen.

Für einen Schal im Patentmuster wählen Sie eine ungerade Maschenzahl. Beginnen Sie jede Reihe mit einer rechten Masche und stricken Sie von * zu * (s. oben) weiter bis zum Ende der Reihe.